Verlängerung der Nachfragebündelung zum Glasfaserausbau

Die Stadt Enger mit den Ortsteilen Belke-Steinbeck und Besenkamp, Dreyen, Enger Nord-West, Oldinghausen, Pödinghausen und Westerenger hat weiterhin die Chance auf den kostenlosen Glasfaserausbau und eine schnelle Internetanbindung.

Bürgerinnen und Bürger im Ausbaugebiet, die sich noch nicht für einen kostenlosen Glasfaseranschluss entschieden haben, können noch bis zum 16. Juli 2022 einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser schließen.

Voraussetzung für den Ausbau ist nach wie vor die erforderliche Vertragsquote von mindestens 33 Prozent. Aktuell liegt die Quote für Belke-Steinbeck und Besenkamp bei 22 Prozent und für den gesamten Bereich von Dreyen, Enger Nord-West, Oldinghausen, Pödinghausen und Westerenger bei 20 Prozent.

„Wir verlängern die Nachfragebündelung, da Enger ein wichtiges Ausbaugebiet für Deutsche Glasfaser ist“, heißt es seitens Deutsche Glasfaser.

Das Unternehmen hat in Absprache mit der Stadt die Verlängerung der Nachfragebündelung bis zum 16. Juli 2022 beschlossen. Bislang unentschlossene Bürgerinnen und Bürger können sich ab dem 08.06.2022 im Servicepunkt Deutsche Glasfaser beraten lassen und Verträge abschließen.

Viele Bürgerinnen und Bürger in Belke-Steinbeck und Besenkamp, Dreyen, Enger Nord-West, Oldinghausen, Pödinghausen und Westerenger haben bereits Verträge abgeschlossen, weil sie im Glasfaserausbau eine echte Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitssituation sehen. Diesen Interessenten, aber auch den noch nicht endgültig entschiedenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern dieser Bereiche, wollen wir jetzt noch einmal gemeinsam die Chance geben, die für den Ausbau erforderliche Quote zu erreichen.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Servicepunkt Deutsche Glasfaser

Windfeldstraße 4

32130 Enger

Öffnungszeiten Servicepunkt

Mittwoch

14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag

14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Scroll to Top